Samstag, 27. Mai 2017

die Süßeste unter der Sonne






dieses Kindchen ist Hoffnung und  Freude pur für uns

wie es mit der Firma weitergeht, wird sich noch offenbaren
zunächst gibt es drei Monate Insolvenzgeld, gezahlt durch das Arbeitsamt, vorfinanziert durch eine Bank
Anfang Juli werden die ersten Kündigungen ausgesprochen
dieses wird dann in Wellen wiederholt, bis von 400 Arbeitnehmern 200 entlassen wurden

Chancen stehen also 50 zu 50

könnte man meinen
aber da die Produktion im letzten Jahr nach Serbien und China ausgelagert wurde, braucht es am hiesigen Standort keine Instandhaltungsabteilung, die mittlerweile sowieso nur noch aus 4 Mitarbeitern besteht
zwei davon haben Kinder
einer davon ist mein Mann

welche Auswirkungen eine Kündigung haben kann, möchten wir uns kaum ausmalen
es hängt sehr direkt und sehr kurzfristig unser Haus daran.........

denn eine noch so kleine Abfindung wird es höchstwahrscheinlich nicht geben
da wurde vorgesorgt vom Management 

grgrgrgrggrgrggr

also, tief durchatmen
Gott eine gute Frau sein lassen

 und in den Garten gehen
oder
Videoanrufe mit dem Kindchen und der Mama starten

immer tapfer bleiben
sagt sich
Sanne

Kommentare:

Seifenfrau R hat gesagt…

...ich drück dir echt die Daumen, Sanne!
Liebe Grüße!

Nula hat gesagt…

Liebe Sannne,

ich schicke Dir ganz kraftvolle, lichte Gedanken. Möge sich alles zum Guten fügen...auch wenn es jetzt noch bedrohlich wirkt.

Liebe Grüße
auch zum Pfingtsfest

Nula

frau siebensachen hat gesagt…

ich wünsche euch so sehr eine gute wendung!
herzliche grüße!